Einsichten und Aussichten

2. September 2018 - 3. Februar 2019

? Postkarten wurden in der Schweiz 1870 eingeführt. Wenig später wurden sie bebildert, es entstanden die Ansichtskarten. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts waren sie in der Schweiz sehr beliebt; jährlich kamen etwa 20 Millionen Stück in den Handel. Das Telefon war noch nicht verbreitet, die Ansichtskarten boten sich für kurze Mitteilungen an.

Das Uetiker Museum zeigt über 100 Ansichtskarten aus Uetikon. Restaurants und Altersheime nutzten sie als Werbeträger, daneben ist die Vielfalt an Panoramabildern, Luftaufnahmen und Quartieransichten überraschend gross.

Eine Auswahl der historischen Ansichtskarten wird in unserer aktuellen Ausstellung heutigen Fotografien gegenübergestellt. Es gibt Häuser und Quartiere, die sich kaum verändert haben, andere sind kaum mehr zu erkennen.
? ? ?