200 Jahre Chemiewerkplatz Uetikon

Ausstellung vom 19. November 2017 – 24. Juni 2018

Die chemische Fabrik in Uetikon ist der älteste Chemiebetrieb der Schweiz. 1818 gegründet, darf er auf 200 Jahre Tätigkeit zurückblicken. Die Firma ist aus ganz bescheidenen Anfängen zu einem stattlichen Unternehmen gewachsen und hat während ihrer Geschichte alle Phasen der industriellen Entwicklung miterlebt, von der reinen Muskelkraft bis zur vollautomatischen Produktionsanlage, von den handgeschriebenen Rechnungen bis zu den ausgeklügelten, computergesteuerten Jahresabschlüssen.

Der Chemiewerkplatz in Uetikon wird 2018 zugunsten einer neuen kantonalen Mittelschule aufgegeben. Das ist ganz im Sinne der Besitzerfamilie Schnorf, die sich immer für eine gute Bildung der Bevölkerung, insbesondere der Schüler eingesetzt hat.

Das Uetiker Museum hat viele Facetten der Firmengeschichte aufgegriffen und zu einer interessanten Ausstellung aufgearbeitet. In einem Schwerpunkt werden die wichtigsten Produkte, ihre Herstellung und Anwendung präsentiert. Schwefelsäure wurde während 183 Jahren hergestellt, Mineraldünger mehr als 130 Jahre lang, Silicagel seit dem Zweiten Weltkrieg und die Zeolithe während der letzten 45 Jahre.

Die Ausstellung thematisiert zudem das Zusammenleben der Firma mit dem Dorf, das soziale Engagement der Firmeninhaber, sowie die Bereiche Arbeitssicherheit und Umweltschutz.

Entritt frei.

Wir danken allen, die mitgeholfen haben, diese Ausstellung zu realisieren.
?
Ausstellungsbroschüre (PDF, 2 MB)