Das Uetiker Museum thematisiert die Entwicklung von Uetikon.

Es zeigt jedes Jahr ein bis zwei Sonderausstellungen zur Industrialisierung und zur kulturellen Entwicklung der Gemeinde und wird dadurch zum Kompetenzzentrum für die Uetiker Dorfgeschichte.

Die Gründung des Museums erfolgte im Jahr 2001 und wird seither vom Verein Uetiker Museum geführt. Die Ausstellungen werden ehrenamtlich erarbeitet.

Vereinsstatuten (ca. 39 KB)
Anmeldung Mitgliedschaft (ca. 45 KB)
Unser Vorstand:
Marcel Camenzind, Technischer Dienst
Hansruedi Knopf, Archivar
Erich Stark, Präsident
Renate Raths, Aktuariat
Kurt Mühlemann, Fotodokumentar
Urs Rickenbach, Beratung und Presse
Valentin Peer, Rechnungsführer