Alltagsszenen ins Bild gesetzt - Der Illustrator Peter Rüfenacht wird 90

6. März 20122 - 10. Juli 2022

? Er ist einer der bekannten Uetiker: Peter Rüfenacht. Nun widmet das Uetiker Museum anlässlich seines 20-jährigen Bestehens dem Maler und Grafiker eine Sonderausstellung. Auch Peter Rüfenacht feiert in diesem Jahr einen runden Geburtstag – den 90.Er ist ein Vertreter der Schweizer Grafik, die international ein hohes Ansehen geniesst. Nach seiner Pensionierung hat er in über 20 Jahren in Uetikon ein malerisches Werk geschaffen, das den Grafiker nicht verleugnet, aber breiter ist. Für Uetikon ist das eine Chronik in Bildern, meint der Kurator der Ausstellung, Erich Stark. Es soll den Besucherinnen und Besuchern im Museum nicht einfach nur eine Bilder-Ausstellung präsentiert werden. Es geht um den Prozess der Entwicklung eines Bildes aus den ersten Skizzen, was auch multimedial vermittelt wird. So gehört dazu auch ein Film. Darin erklärt Rüfenacht wie er seine Sujets findet, berichtet von seinem Schaffen und umschreibt, wie aus einer flüchtigen Skizze schliesslich ein Bild wird.
Nicht nur mit Farbe und Pinsel ist Rüfenacht äusserst kreativ und talentiert, sondern auch, wenn es darum geht, Geschichten zu erzählen, diese zu Papier zu bringen und zu illustrieren. Auch dabei spielen beim begnadeten Betrachter der Miniaturen des Alltags vermeintlich ganz banale Beobachtungen eine wichtige Rolle. Unzählige solcher Szenerien hat Rüfenacht über die Jahre pointiert beschrieben und zusammengetragen.Daraus hat Rüfenacht das Buch -Hier und dort und so fort- gestaltet und mit 88 Jahren seinen Erstling herausgebracht.

? ? ?